Die Herausgeber

Dekan Dr. Martin Reppenhagen    (links)

Herausgeber und zuständig für das Rezensionswesen

 

Pfarrer Dr. Reiner Braun (rechts)

Herausgeber und Schriftleiter

 


Pfarrer Dr.

Reiner Braun

Für das Studium und für die Gemeindepraxis (nun seit über 20 Jahren), aber auch für mein geistliches Leben habe ich wesentliche Impulse von Aufsätzen, Biblischen Besinnungen und anderen Texten der Theologischen Beiträge empfangen.

Was wir mit der Zeitschrift wollen, hat Paulus  in 2. Korinther 1,24 so ausgedrückt :  "Nicht dass wir Herren wären über euren Glauben, sondern wir sind Gehilfen eurer Freude."

n Studium der evangelischen Theologie in Heidelberg und Mainz. Gaststudien an der Jüdischen Hochschule Heidelberg und der Katholisch-theologischen Fakultät Mainz.

n Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kirchen- und Territorialkirchengeschichte (Prof. Dr. Gustav Adolf Benrath) in Mainz; Promotion in Mainz;

n Vikariat und Pfarrer im Ehrenamt; seit 2002 Gemeindepfarrer in Dautphetal-Dautphe, Dekanat Biedenkopf-Gladenbach.

n Lehrauftrag für Hessische Kirchengeschichte (mit Fachdidaktik) an der Evangelisch-theologischen Fakultät der Universität Mainz

n Bibliologe seit 2014; Übertragung dieser Methode auf kirchengeschichtliche Quellen, um diese erlebbar zu machen.

 n Theologischer Referent des PGB und Redaktion der ThBeitr (1999–2002).

n Mitherausgeber der Theologischen Beiträge seit 2006

n Redaktionsverantwortung neben dem Gemeindepfarramt, seit 2016 als Schriftleiter

n einer der beiden verantwortlichen Herausgeber - und weiterhin Schriftleiter

n Verheiratet mit Manuela Gücker-Braun, seit 2016 Redaktionsassistentin der ThBeitr, verantwortlich für Satz und Layout. 

 

Mail an Reiner Braun

 

Zur Homepage von Reiner Braun.



Dekan Dr.

Martin Reppenhagen

"Die Theologischen Beiträge begleiten mich seit Beginn meines Studiums. Ihre Verknüpfung von akademischem Anspruch und kirchlicher Praxis verbunden mit einem geistlichen Anliegen haben mich in meinen verschiedenen Tätigkeitsfeldern in der Kirche und an der Universität nachhaltig geprägt."

n Studium der evangelischen Theologie in Wuppertal, Tübingen, Pune/Indien, Heidelberg.

n Vikariat der Evangelischen Landeskirche in Baden,

n 1994/95 Gastdozent am Union Biblical Seminary Pune/Indien, 

n 1996-2004 Gemeinde und Bezirksjugendpfarrer,

n 2004-2014 wissenschaftlicher Mitarbeiter und stellvertretender Direktor (ab 2010) am Institut zur Erforschung von Evangelisation und Gemeindeentwicklung der Universität Greifswald

n seit 2014 Dekan des Kirchenbezirks Karlsruhe-Land.

 

n Promotion 2010: „Auf dem Weg zu einer missionalen Kirche: Die Diskussion um eine "missional church" in den USA.

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Missionstheologie, missionale bzw. missionarische Kirche, Evangelisation, Gemeindeentwicklung.

 

Mitgliedschaften:

n seit 2007 International Research Consortium Congregational Studies and Social Sciences

n seit 2010 Deutsche Gesellschaft für Missionswissenschaft

n seit 2013 Mitherausgeber der Theologischen Beiträge.

 

Jg. 1964, verheiratet, drei erwachsene Kinder. 

 

Mail an Martin Reppenhagen